Therapie-Ablauf
   
Home
(Physio)-Therapien
Prophylaxe für Sporthunde
Osteopathie
Trad. chinesische Medizin
Dorntherapie
Blutegeltherapie
Reiki für Tiere
Therapie notwendig?
Therapie-Ablauf
Kontakt und Qualifikation
Behandlungskosten
Seminare
Halsbaender
Unsere Tiere
THERAgility
Aquatherapie
Beschaeftigung
Impressum

 

THERAgility -  therapeutisches Bewegungskonzept für Hunde mit Handicap

THERAgility setzt sich aus den Wörtern Therapie und Agilität zusammen. Therapie bezeichnet die Maßnahmen zur Behandlung von Krankheiten oder Verletzungen. Ziel ist die Beseitigung oder Linderung der Symptome und die Wiederherstellung der körperlichen Funktion. Agilität bzw. agil sein bedeutet im Allgemeinen körperliche oder auch geistige Wendigkeit oder Flinkheit. Agil findet sich auch in dem englischen Wort Agility, welches eine Hundesportart für Hund und Mensch ist. Im Vordergrund steht die Bewältigung eines Hindernisparcours.

    

Für Hunde ist Bewegung lebenswichtig, denn die Sauerstoffzufuhr an frischer Luft ist für seinen Organismus unverzichtbar. Aber gerade bei Tieren mit Einschränkungen des Bewegungsapparates, sei es durch z. B. Arthrose, HD, ED oder Kreuzbandriss, kommt die Bewegung oft zu kurz. Auch Tiere mit Übergewicht oder unsere Senioren sind weniger belastbar, freuen sich aber ebenso wie gesunde Hunde über eine sinnvolle, sportliche Aktivität, die außerdem eine Menge Spaß und Abwechslung bietet.  Ebenso ist es wichtig Welpen oder auch ängstliche Hunde sinnvoll  zu beschäftigen und an neue Dinge heranzuführen.

    

Beim THERAgility handelt es sich um eine therapeutische, koordinierte und konzentrierte Körper- und Muskelarbeit. Die Muskeln werden gelenkschonend aufgebaut bzw. erhalten. Ebenso wird das Körpergefühl und der Gleichgewichtssinn des Vierbeiners geschult. Bewegungen die der Hund bisher vermieden hat, werden wieder gefördert. 

         

Der Vierbeiner absolviert mit seinem Besitzer einen therapeutischen Bewegungsparcours, wobei er grundsätzlich an der Leine und im Schritttempo geführt wird. Die Bewegungen sollen gleichmäßig sein, es geht hier nicht um Geschwindigkeit, sondern um Genauigkeit. Der gesamte Parcours wird mehrmals von den Teams abgearbeitet und vom Trainer mit Hilfestellungen unterstützt.

    

Ideal ist dieses Training als physiotherapeutische Unterstützung für skeletterkrankte Hunde, für Tiere nach einer Operation oder neurologischen Erkrankung, aber auch für Senioren, ängstliche oder junge Vierbeiner. THERAgility kann z. B. eingesetzt werden um einen gesunden Hund zu beschäftigen, ersten Altersbeschwerden vorzubeugen oder entgegenzuwirken, einen kranken Vierbeiner wieder aufzubauen oder einen Sporthund ideal fürs Training aufzuwärmen. Es dient dem Muskelaufbau, der Koordination und der Mobilisierung des Hundes. Als kleiner Nebeneffekt wird die Bindung von Hund und Mensch gestärkt. THERAgility bietet für den felligen Freund eine tolle Möglichkeit gemeinsam Spaß mit seinem Menschen zu haben und gleichzeitig auch mit Artgenossen zusammenzutreffen.  

    

Am THERAgility können junge, alte, gesunde, kranke, große und kleine Hunde teilnehmen.

Der Preis für eine 10er-Karte beträgt 90,00 Euro. Durch die drei Monate gültige 10er-Karte ist ein Einstieg jederzeit möglich. Der Unterricht findet mittwochs von 11.15 - 12.15 Uhr statt.
Einzeltermine nach Absprache möglich.

     

Home | (Physio)-Therapien | Prophylaxe für Sporthunde | Osteopathie | Trad. chinesische Medizin | Dorntherapie | Blutegeltherapie | Reiki für Tiere | Therapie notwendig? | Therapie-Ablauf | Kontakt und Qualifikation | Behandlungskosten | Seminare | Halsbaender | Unsere Tiere | THERAgility | Aquatherapie | Beschaeftigung | Impressum

© auf Text und Bilder by Corinna da Luz
Stand: 05.02.15